Meldungen

ovag Netz AG jetzt offiziell grundzuständiger Messstellenbetreiber

Meldung vom 07/10/2017

Meldung an die Bundesnetzagentur erfolgt – Austausch der alten Zähler hat begonnen

Historisch war der Betreiber eines Stromnetzes zugleich der Betreiber der Messstellen in seinem Gebiet. In der hiesigen Region ist das die ovag Netz AG. Seit einigen Jahren können diese Rollen auseinander fallen, was aber keine große Verbreitung fand.

Mit dem neuen Messstellenbetriebsgesetz (MSB) vom 1. September 2016 müssen sich alle Netzbetreiber positionieren: Wollen sie in Zukunft weiterhin der sogenannte „grundzuständige“ Messstellenbetreiber sein? In der ovag Netz AG steht schon lange fest, dass sie diesen unmittelbaren Kundenzugang behalten und die Dienstleistung in der Regel selber erbringen möchte. Dazu gehören der Zählereinbau, der Zählerwechsel und die Messung des Stromverbrauchs an sich und die Ablesung. Nun wurde diese Entscheidung auch offiziell bei der Bundesnetzagentur angezeigt. Damit bleibt die OVAG-Gruppe, was sie immer war: In der Region zuständig.

Im Rahmen der „Digitalisierung der Energiewende“ schreibt das Gesetz den schrittweisen Austausch aller Zähler vor. Insgesamt muss die ovag Netz AG über 230.000 Zähler austauschen, womit bereits begonnen wurde. Neu verbaut werden entweder sogenannte „moderne Messeinrichtungen“, das sind digitale Zähler ohne Kommunikationsvorrichtung, oder „intelligente Messsysteme“ mit Kommunikationsmodul. Details und Erläuterungen hierzu sind auf der extra eingerichteten Internetseite http://digitalisierung.ovag-netz.de/startseite.html zu finden.

zur Übersicht


Seitenanfang
Seite drucken
Seite weiterempfehlen
© 2017 Zweckverband Oberhessische Versorgungsbetriebe -
Datenschutz
-
Haftung