Meldungen

„Die LED muss einen Spagat machen“

Meldung vom 06/12/2017

Das Projekt „TÜV Hessen Kids“ in der Adolf-Reichwein-Schule Friedberg zu Gast

Der TÜV Hessen Kids-Trainer Georg Miethe möchte Schülern zeigen, wie man sicher und sparsam mit der Elektrizität umgeht. Dies ist das Ziel des Projektes „TÜV Hessen Kids - Technik leicht gemacht“ welches von der OVAG sowie dem TÜV Hessen in jedem Frühjahr ausgeschrieben wird. Gleich zwei Klassen der Adolf-Reichwein-Schule in Friedberg haben die Teilnahme gewonnen und erlernen, wie man aus Alltagsgegenständen ein Stromprüfgerät bauen kann.

Beworben hatten sich insgesamt mehr als dreißig Klassen der Jahrgangsstufen 3 und 4 aus den Landkreisen Vogelsberg, Gießen und Wetterau. Die Gewinnerklassen werden von einem TÜV Hessen Kids-Trainer für insgesamt zwei Doppelstunden besucht.

Georg Miethe ist besonders auf die Sicherheit der Kinder bedacht. Außerdem bespricht er mit ihnen, welche Vorteile eine LED-Birne gegenüber der Glühbirne hat. Die Kinder melden sich zahlreich und können die insgesamt drei Punkte genau benennen. „Die LED-Birne spart Strom, hält länger und wird nicht so heiß“, sagen die Schüler begeistert.

Die Kinder freuen sich, dass sie nach der Theorie mit dem Bau des Stromprüfgerätes beginnen dürfen. Georg Miethe erklärt die einzelnen Schritte und Materialien ganz genau. Damit die Schüler seine Anweisungen verstehen, erklärt er sie ihnen bildlich. Bei ihm muss die LED einen „Spagat“ machen. Die Kinder dürfen beim Verteilen der Werkzeuge und Materialien helfen und arbeiten bei vielen Bauschritten in Partnerarbeit.

Nach dem erfolgreichen Bau erhalten die Schüler eine Box, mit welcher sie ihr Stromprüfgerät sicher nach Hause transportieren können. Sie freuen sich es ihren Eltern und Geschwistern zeigen können. Auch eine TÜV Kids-Plakette sowie eine Urkunde erhalten sie für ihren Erfolg. „Zu Hause könnt ihr auch andere Materialien verwenden und schauen, ob sie den Strom leiten können“, erklärt Miethe den Kindern.

Ilona Kunze, die Klassenlehrerin der 4a ist von dem Projekt begeistert. Die Schule hatte sich für „TÜV Hessen Kids“ beworben, da einmal im Schuljahr eine Projektwoche stattfindet. In der Jahrgangsstufe 4 wird das Thema Strom behandelt. „Das Projekt ist eine gute Vorbereitung für die Technik-Tage“, sagt Kunze. „Nächste Woche werden die Kinder bei dem Bau eines Hauses mit Beleuchtung keine Probleme haben.“

zur Übersicht


Seitenanfang
Seite drucken
Seite weiterempfehlen
© 2017 Zweckverband Oberhessische Versorgungsbetriebe -
Datenschutz
-
Haftung