Meldungen

Herausforderungen gemeinsam anpacken

Meldung vom 09/19/2017

Die OVAG beteiligt sich an der smartSTADTwerke – Verbund kommunaler Energieversorger

Neue Herausforderungen, aber auch neue Chancen bieten die sich wandelnden Rahmenbedingungen der Energiewirtschaft für die Unternehmen der Versorgungsbranche. Um die anstehenden Aufgaben in Zukunft in einem größeren Verbund lösen zu können, haben die Stadtwerke Gießen die smartSTADTwerke GmbH & Co. KG gegründet. Die OVAG hat sich an dieser Gesellschaft mit 25,1 Prozent beteiligt. „Wir wollen mit den Partnern ein Netzwerk kommunaler Energieversorger zum Thema intelligentes Messwesen bilden, wobei die Zusammenarbeit auf anderen Gebieten nicht ausgeschlossen ist“, sagte Rainer Schwarz, Vorstandsvorsitzender der OVAG.

Die regionalen Partner wollen im Sinne einer „Hessen-Plattform“ in verschiedenen Bereichen zusammenarbeiten, um dort ein effektives Zusammenwirken zu erzielen. Rainer Schwarz: „Zusammen möchten wir Zukunftsthemen angehen, die alle Akteure der Branche betreffen.“ Im Mittelpunkt stünden die Energiewende und die Digitalisierung. Aber auch dem Thema Elektromobilität sowie den damit verbundenen Ladeinfrastruktur wolle man sich widmen.

Gesellschafter der smartSTADTwerke sind neben den Stadtwerken Gießen und der OVAG noch die Kreiswerke Main-Kinzig mit zehn Prozent und die Stadtwerke Marburg mit fünf Prozent. Diese Gemeinschaft ist jedoch auch offen für Gespräche mit weiteren Partnern aus Hessen.

zur Übersicht


Seitenanfang
Seite drucken
Seite weiterempfehlen
© 2017 Zweckverband Oberhessische Versorgungsbetriebe -
Datenschutz
-
Haftung